Jens Beeck

Jens Beeck besucht die Evangelische Stiftung Neuerkerode

Pfarrer Rüdiger Becker im Gespräch mit Jens Beeck

Am vergangenen Mittwoch besuchte der niedersächsische Bundestagsabgeordnete und teilhabepolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Jens Beeck die Evangelische Stiftung Neuerkerode. Die Stiftung bietet über 800 Menschen, die geistig oder physisch eingeschränkt sind, einen Ort, an dem sie ihren Bedürfnissen entsprechend leben können und ihren Fähigkeiten nach gefördert werden. Bewohner des Dorfes haben hier die Möglichkeit, sich ehrenamtlich zu engagieren und diverse inklusive und barrierefreie Angebote wahrzunehmen sowie selbst mitzugestalten.

Jens Beeck zeigt sich beeindruckt: „Die Idee von Neuerkerode ist einzigartig und zeigt, dass es möglich ist, dass Menschen selbstbestimmt am gesellschaftlichen und kulturellen Leben teilhaben können.“

Rüdiger Becker, der Vorstandsvorsitzender und Direktor der Stiftung, führte Jens Beeck durch das 1868 gegründete Dorf und gab ihm Einblicke in die Dorfstrukturen, die Lebensweise und den Alltag in Neuerkerode. „Der gemeinschaftliche Zusammenhalt ist hier beispielhaft und ermöglicht es, den Bewohnern ein hohes Maß an Eigenständigkeit zu erhalten oder zu erreichen“, so Beeck.

Erst kürzlich wurde die Stiftung, die dieses Jahr ihr 150. Jubiläum feiert, zum „Ausgezeichneten Ort“ 2018 in Niedersachsen gekürt.