Jens Beeck

Beeck auf Delegationsreise in Kanada

Das Bild zeigt Jens Beeck und eine Figur eines Elches.

Der lokale Bundestagsabgeordnete Jens Beeck (FDP) war in der vergangenen Woche mit einer Delegation des Bundestagausschusses für Arbeit und Soziales in Kanada. In den Gesprächen vor Ort ging es vor allem um die kanadischen Einwanderungsgesetze und die Arbeit für Menschen mit Behinderungen.

Beeck: „Damit wir in Deutschland im globalen Wettbewerb nicht abgehängt werden, sind wir auf qualifizierte Zuwanderung angewiesen. Kanada macht vor, wie erfolgreiche Einwanderungspolitik funktioniert. Leider ist das Fachkräfte-Einwanderungsgesetz der Bundesregierung mutlos. Die Freien Demokraten fordern schon lange unter anderem ein Punktesystem nach kanadischem Vorbild.“

In Ottawa und Toronto traf Beeck während seiner Reise unter anderem Vertreter der kanadischen Regierung und von Nicht-Regierungsorganisationen. „In der Politik ist es wichtig, über den Tellerrand zu schauen. Neben den vielen inhaltlichen Eindrücken leisten die Delegationsreisen aber auch einen Beitrag zur Entwicklung und Pflege der bilateralen Beziehungen unserer Länder“, meint Beeck abschließend.