Jens Beeck

Beeck ruft zur Bewerbung für den Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag auf

Der lokale Bundestagsabgeordnete Jens Beeck (FDP) ruft zur Bewerbung für den Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag auf. Das Motto des bereits zum sechzehnten Mal stattfindenden Workshops lautet 2019 „Das unsichtbare Geschlecht – Wie gleichberechtigt ist unsere Gesellschaft?“. Der Workshop steht unter der Schirmherrschaft von Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki und wird gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e.V. ausgerichtet.

Jens Beeck: „Ich freue mich, dass Jugendliche auch in 2019 wieder die Möglichkeit haben, bei diesem tollen Workshop einen Blick hinter die Kulissen des medialen und politisch-parlamentarischen Alltags in der Hauptstadt zu werfen.“

Der Workshop bietet insgesamt 30 junge Nachwuchsjournalisten die Chance, die Vielfältigkeit des Berufes kennenzulernen. Hierzu hospitieren sie unter anderem in einer Redaktion, diskutieren mit Abgeordneten, besuchen Plenardebatten und arbeiten an einer Zeitung mit.

„In der heutigen Zeit sollte die Gleichberechtigung eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein – sie ist es jedoch leider nicht immer. Deshalb ist es wichtig, dass dieses Thema im Rahmen des Medienworkshops aufgegriffen wird“, so Beeck abschließend.

Interessierte Jugendliche können sich noch bis 20. Januar unter

jugendpresse.de/bundestag

bewerben.